Zielgerichtete Therapie des fortgeschrittenen ALK- positiven nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms mit ALK-Inhibitoren

 
 cme btn download senfgelb    cme btn lernerfolg senfgelb    cme btn feedback senfgelb  
         

 

Autoren: PD Dr. med. Niels Reinmuth

gültig: 15.07.2020-31.12.2020

VNR: 2760909010521940013

Sponsor: Diese Fortbildung wurde von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG mit insgesamt 12.859,- € finanziell unterstützt.

Zertifiziert duch die Bayerische Landesärztekammer mit 4 CME-Punkten

Kategorie I

Bearbeitungszeit: 90 Minuten

Teilnahme ist kostenfrei

klassische CME als PDF zum Download/Ausdrucken / Einzellernen

technische Voraussetzungen

Transparenzinformation und Offenlegung von Interessenkonflikten

Als Veranstalter der Fortbildung sind wir verpflichtet, den Sponsor und die Art/finanzielle Höhe der Leistung zu nennen sowie die Interessenskonflikte des Veranstalters und der Autoren/wissenschaftlichen Leiter offen zu legen. Dieser Verpflichtung kommen wir hiermit nach.

Diese Fortbildung ist frei von wirtschaftlichen/politischen Interessen Dritter und frei von kommerziellen Einflüssen. Sponsoren der Fortbildung werden unter „Sponsor" kenntlich gemacht. Dank der Sponsoren können wir die Fortbildung kostenfrei anbieten. Die Inhalte dieser Fortbildung werden durch die Sponsoren nicht beeinflusst.

Sponsor dieser Fortbildung ist Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG. Diese Fortbildung wurde von Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG mit insgesamt 12.859,- € finanziell unterstützt.

Unsere Autoren legen in einer Unabhängigkeitserklärung die Interessenskonflikte offen.
Bei der Erstellung der Fortbildung bestanden folgende Interessenskonflikte im Sinne der Empfehlungen des International Committee of Medical Journal Editors (relevant ist der Zeitraum der letzten zwei Jahre vor Einreichen des Beitrags):

PD Dr. med. Niels Reinmuth
Referent für: Astra Zeneca, BMS, Böhringer, MSD, Novartis, Pfizer, Roche, Takeda
Berater für: Astra Zeneca, BMS, Pfizer, Roche, Takeda

Diese Fortbildung wurde von zwei unabhängigen Gutachtern auf wissenschaftliche Aktualität, inhaltliche Richtigkeit und Produktneutralität geprüft. Jeder Gutachter unterzeichnet eine Konformitätserklärung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: Im deutschsprachigen Raum ist Lungenkrebs bei Frauen die dritthäufigste und bei Männern die zweithäufigste maligne Tumorerkrankung. Hierbei stellen mit 80 – 85 % nicht-kleinzellige Lungenkarzinome (NSCLC) die häufigste Form von Lungentumoren dar, davon sind je etwa 40 % Adenokarzinome oder Plattenzellepithelkarzinome. Ein kleiner Anteil der NSCLC-Patienten, etwa 2 – 7 %, zeigen Veränderungen am anaplastischen Lymphom-Kinase(ALK)-Gen, die ursächlich für das Krebswachstum sind. Bei Diagnosestellung weisen dabei bis zu 30 % dieser ALK-positiven (ALK+) NSCLC-Patienten Metastasen im zentralen Nervensystem (ZNS) auf, was mit einer schlechten Prognose sowie einer reduzierten Lebensqualität assoziiert ist. Ein wirksamer Behandlungsansatz bei diesem Patientenkollektiv ist die Hemmung der in Tumorzellen konstitutiv aktivierten ALK mittels ALK-Inhibitoren (ALKi). Für eine solche zielgerichtete Therapie stehen seit einigen Jahren diverse Wirkstoffe zur Verfügung, weitere ALKi befinden sich in der klinischen Entwicklung.

Ziel dieser Fortbildung ist es, einen Überblick über die aktuell verfügbaren Therapieoptionen beim ALK+ NSCLC zu geben und wichtige Aspekte, wie die Wirksamkeit von ALKi bei ZNS-Metastasen, das Auftreten von Resistenzmutationen sowie die Verträglichkeit und deren Auswirkungen auf die Lebensqualität der Patienten näher zu beleuchten.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Please publish modules in offcanvas position.